Bewußtwerdung

Träume verwiklichen, wie geht das?

Wie kann jeder Mensch die Traume in die Realität bringen?

Erstelle ein Traum- bzw. ein Visionboard!

Ein Visionboard ist ein kraftvolles Instrument, um persönliche Träume zu visualisieren und den ersten Schritt zu ihrer Verwirklichung zu machen.

Es besteht aus einer Collage von Bildern, Zitaten und Texten, die deine individuellen Ziele und Visionen repräsentieren. Durch die klare Visualisierung werden unterbewusst die nächsten Schritte erkennbar und Zweifel verlieren an Macht.

Eine Anleitung zur Erstellung umfasst vier Schritte:

1. Definiere deine klare Ziele und Visionen, ohne Grenzen zu setzen, und unterteile sie in Lebensbereiche sowie Zeitrahmen.

2. Suche passendes Material wie Bilder, Zitate und Illustrationen, um deine Ziele visuell klar darzustellen. Strukturiere sie nach Lebensbereichen.
3. Gestalte dein Visionboard analog auf einem Untergrund deiner Wahl, zum Beispiel auf einem Karton oder digital als Bildschirm- oder Handyhintergrund.
4. Platziere dein Visionboard an einem Ort, an dem du es täglich siehst, um deine Ziele im Unterbewusstsein zu verankern.
5. Aktualisiere es regelmäßig, da Träume sich im Laufe der Zeit ändern können.
6. Wenn du alles zusammen hast, erstelle dein Dreamboard mit dem Gefühl, wie es sich anfühlt wenn du es erreicht hast.